Feuerwehr-Handdruckspritze besucht Heimatort

Am Samstagmorgen, den 16. August 2014, um 06.45 Uhr, trafen sich 15 Angehörige des Feuerwehrvereins Bachenbülach-Winkel beim Feuerwehrdepot Bachenbülach zur Fahrt mit der Handruckspritze nach Eggiwil. Danny Schmid und Roman Aschwanden machten sich mit dem Privat-PW auf den Weg um rechtzeitig der Einweihung des neuen Wassertransportfahrzeuges Mammut der Eggiwiler Feuerwehr beizuwohnen. Die anderen folgten mit der Handdruckspritze.

 

Um 09.20 Uhr trafen wir dann endlich in Eggiwil ein, wo wir vom stellvertretenden Kommandanten herzlich begrüsst wurden. Nach einigen Ansprachen und der Einweihung des neuen Fahrzeuges sowie der Übergabe des Vereinswappens war es dann endlich soweit; Die Handruckspritze traf zusammen mit den anderen in Ihrem Heimatort ein.

 

Nach einer Stärkung folgten dann am Nachmittag die Präsentationen durch die Feuerwehr Eggiwil, sowie auch die Demonstration der Handdruckspritze durch uns. Mit Begeisterung sah sich die Bevölkerung von Eggiwil ihre alte Handdruckspritze an. Einige konnten sich sogar noch vage daran erinnern, wie Sie als Jugendliche dieser Spritze beim Arbeiten zusahen.

 

Um 17.00 Uhr verabschiedeten wir uns in Eggiwil um die Heimreise nach Bachenbülach anzutreten. Nach einem sehr feinen Abendessen in einer kleinen Beiz in Sumiswald trafen wir dann endlich um 22.45 Uhr im Depot Bachenbülach ein.

 

Ein spezieller Dank gilt unserem Ehrenpräsidenten Nik Aegerter für die Organisation, der Delegation sowie all unseren Chauffeuren.

 

Roman Aschwanden



Mitglieder der aktiven Feuerwehr und des Feuerwehrvereins Bachenbülach-Winkel erhalten beim Einkauf im Feuerwehrshop 10% Rabatt.


aktive Feuerwehr

Bachenbülach-Winkel


Hier kann das aktuelle Infoheft der aktiven Feuerwehr herunter geladen werden.

Download
InfoHeft 2019
Info 2019_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB